Vita

1977 wurde ich in Rohne geboren. Ab 2001 studierte ich am BAT und schloss 2006 mein Studium am Schauspiel Leipzig ab.

 

Regie (Auswahl)

2017 "Stück Plastik" Mayenburg / Landestheater Tübingen

2017 "Lysistrata" Vollmer / Schlossfestspiele Ettlingen

2017 "Cash - un egaalweg pladdern de moneten" Cooney / Staatstheater Oldenburg

2016 "Oscar" Magnier / Theater Augsburg

2016 "Helden - oder warum mich einen grünen Umhang trage ..." Köhler /Junges Theater Kostanz

2016 "Drei Mal Leben" Reza / RLT Neuss

2016 "The King´s Speech" Seidler / RLT Neuss

2015 "Arsen und Spitzenhäubchen" Kesselring / Landestheater Tübingen

2015 "Miss Sara Sampson" Lessing / Stadttheater Konstanz

2015 "Sommernachtstraum" Shakespeare / Stadttheater Konstanz

2014 "Warten auf Godot" Beckett / Theater Nanzikambe Blantyre Malawi

2014 "Schneeweißchen und Rosenrot" Grimm / Marusch / Theater Magdeburg

2014 "Genannt Gospodin"  Löhle / Landestheater Tübingen

2014 "X-Freunde" Zeller / Theater Osnabrück

2014 "Sonnenallee" Brusig / Volkstheater Rostock

2013 "Väterchen Frost" Reber / Volkstheater Rostock

2013 "Das Ding" Löhle / Schauspiel Magdeburg

2012 "Adams Äpfel" Jensen / Schauspiel Magdeburg

2012 "Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner" Lausund / Stadttheater Konstanz

2011 "Woyzeck" Büchner / RLT Neuss

2011 "Die Altruisten" Silver / Pollesch / OfS / Kammerspiele München

2011 „Das Geheimnis der Irma Vep“ Ludlam / Stadttheater Konstanz

2010 „An diesem heutigen Tage“ und "WerMachtMaria" Kästle / Marusch / Hiller Oper Koblenz

2010 „Die Geschichte der Zukunft“ / Lollike / DSE Schauspiel Magdeburg

2010 „Irene Binz“ / Schernikau / Schauspiel Magdeburg

2010 „Clavigo“ / Goethe / RLT Neuss

2009 „Der Planet“ / Grischkowetz / Stadttheater Konstanz

2007 „Nathan (ohne Titel)“ / Lollike / DSE Schauspiel Leipzig

2006 „enduring freedom“ / Schauspiel Leipzig

2006 „Zerbombt“ / Sarah Kane / Schauspiel Leipzig

2005 „Delineating 9/12 – eine Nacht für Hatun Sürücü“ / Schauspiel Leipzig

2005 „Frühzeitiges Ableben“ / George Tabori / Schauspiel Leipzig

2004 „Peace for Tauris“ / nach Euripides / BAT, DFFB, UdK Berlin

2004 „Gewalttätige Träume“ / Beckett / Paravidino / Fassbinder / Schauspiel Leipzig

Film

2004 “The Last Interview“ 45 min / Mouton und Bruno Lister / Zürich
2002 “Stadtrundfahrt" 14 min / Abschluss HU-Berlin „Linguistik-Dekonstruktion-Psychoanalyse“ Dr. A. Bitsch 

Regieassistenzen u.a. bei

Wolfgang Engel, Volker Lösch, Robert Schuster, Markus Dietz 

1998-99 Schauspieleleve am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen

±